Marktausblick Verbessert: S & P-500-Augen 1.400 bis 1.440

Bloomberg hat einen aggressiv heute Morgen dem Titel Artikel, Entwarnung , da die Märkte abschütteln Mehrere schwarze Schwäne . Einige wichtige Punkte in Bezug auf einen optimistischen Ausblick:

 

  • Zinsderivate, Verkäufe von Anleihen durch die riskanteste Kreditnehmer und Ausfedern Benchmark-Aktienindizes alle zeigen das wachsende Vertrauen in die Wirtschaft.
  • Goldman Sachs Group Inc. prognostiziert eine globale Expansion von 4,8 Prozent in diesem Jahr, während JPMorgan 4,4 Prozent nennt. Der Durchschnitt der letzten zwei Jahrzehnte ist 3,4 Prozent.
  • Das Institute for Supply Management des US-Fabrik-Index für die USA stieg auf 61,4 im Februar auf den höchsten Stand seit Mai 2004.
  • China sagte im Januar, dass die Industrieproduktion um 13,5 Prozent im Jahr 2010 stieg, während das Wachstum in Europa Service- und Fertigungsindustrie zu den am schnellsten Tempo beschleunigt in mehr als vier Jahren im letzten Monat, angeführt von Deutschland.
  • Die Federal Reserve weiterhin Geld in die US-Finanzsystem zu pumpen von 600.000.000.000 $ an Treasuries bis Juni Kauf Arbeitsplätze anzukurbeln und eine Deflation in einer Strategie der quantitativen Lockerung genannt vermeiden.
  • AT & T-Vertrag für 39000000000 $ in bar und Aktien von T-Mobile USA von der Deutschen Telekom AG zu kaufen Amerikas größte Handy-Unternehmen ist ein weiteres Zeichen für das Vertrauen in die wirtschaftliche Stabilität zu schaffen.
  • Die Märkte haben unter Schocks, die so genannte schwarze Schwan Ereignisse von Nassim Nicholas Taleb, der New York University Professor konsequent gesammelt. Taleb schrieb 2007 den Bestseller-Buch „The Black Swan“.

 

Aus fundamentaler Sicht, wissen erfahrene Anleger die unten waren weniger angegebenen Zeitraum als freundlich in Bezug auf Aktienmarktrenditen. Stocks stolperte im Juli 1990; Bärenmärkte wurden um wirtschaftliche Schwäche im Jahr 2001, 2008 und 2009 eingewickelt.

Mit der globalen Wachstum im Jahr 2011 projiziert rund 35% über dem Durchschnitt der letzten 20 Jahre zu sein und die Märkte der USA recht gut im Vergleich zu ihren ausländischen Brüder, die Gefahr einer drohenden Rezession in den Vereinigten Staaten scheint recht gering zu sein. Wenn das der Fall ist, dann erscheint die Geschichte lehrt uns die Bedrohung durch einen neuen Bärenmarkt bald Auftakt auch relativ gering.

Aus technischer Sicht sehen wir Veränderungen in den letzten Tagen , dass der Markt vorschlagen , einige bullish Traktion gewinnt wieder an . Nach einer der besten Trading – Bücher , die jemals geschrieben, Handel für ein Leben von Dr. Alexander Elder, RSI oder der Relative Strength Index können uns auf eine mögliche Trendwende ein paar Tage im Voraus vor Ort helfen:

Klassische Charting-Methoden funktionieren besser mit dem Relative Strength Index (RSI) als bei den anderen Indikatoren. Trendlinien arbeiten gut mit RSI. RSI schließt oft Muster ein paar Tage im Voraus von Preisen. Zum Beispiel sind RSI Trendlinien in der Regel ein oder zwei Tage vor dem Preis Trendlinien gebrochen.

Wie weiter unten im Chart des S & P 500 gezeigt, brach RSI über dem nach unten geneigten blauen Trendlinie am Montag, die die Chancen erhöht, dass die Aktien ihren Halt sind zu finden.

Die CCM – Hausse Sustainability Index ( BMSI ) wurde geschaffen , um uns zu helfen , besser zwischen normalen Korrektur Aktivität in einem laufenden Bullenmarkt und die mögliche Beginn eines neuen Bärenmarkt erkennen. Aktuelle BMSI Lesungen sagen uns die Bullen aus einer längerfristigen Perspektive fest im Griff bleiben. In der nachstehenden Tabelle ist zu beachten , die günstigen Chance-Risiko-Verhältnis mit Blick zwei bis zwölf Monate für den S & P 500 Index. Der Begriff „Risiko-Rendite“ räumt ein, dass alle Märkte Risiko haben, aber die Chancen scheinen günstig zur Zeit auf der langen Seite des Marktes.

Die BMSI (Tabelle oben) war in der „überkauft“ rote Zone Ende Februar und Anfang März macht es schwierig, neue Mittel für die Bestände aufgrund der ungünstigen Risiko-Ertrags – Profil zu investieren. Der jüngste Rücksetzer hat diese lästigen Zustand gelöscht ermöglicht es uns, Umschichtung einige unserer Bargeld mehr offen sein. Da wir seit dem vergangenen Donnerstag getan haben, haben wir die Käufer am Montag sein Erweiterung unserer Beteiligungen an Energie (XLE, IEZ), Materialien (XLB), Industrie (XLI), Mid Caps (IWP) und wertorientierte Aktien ( VTV, SChv). Der Grund für unser Interesse an Energie, Materialien und Industrie finden Sie in unserem 20. März finden Beitrag zur Strategie . Eine der besten Zeiten zu investieren Bargeld zu berücksichtigen ist , wenn Sie eine „überverkauft“ Markt in der Nähe Unterstützung. Der Markt vor kurzem in der Nähe von einigen logischen Unterstützungsniveaus hielten wir an skizzierte 16. März (siehe rosa und grün Sichtstabelle). Wir hatten auch eine seltene „überverkauft“ Bedingung , dass wir auf abgedeckt 20. März .

Der CCM 80-20 Korrekturindex (Tabelle unten) hat auch eine Verbesserung in den letzten drei Handelstagen gezeigt. Aus der Sicht des 80-20, ist das Risiko-Ertrags-Profil für Aktien recht günstig mit Blick von drei bis zwölf Monaten. Ein Vergleich des aktuellen Marktprofil (siehe Zahlen zwischen den Pfeilen) zu mitteln und mittlere Profile (unten auf der Tabelle) zeigt auf, was derzeit günstigen Markt im Hinblick auf potenzielle Knall (oben) für den Dollar (Verlustrisiko) zu sein scheint.

Mit Blick auf Unterstützung und Widerstand, ist es logisch anzunehmen, wenn der Markt seine bullische Haltung wiedergewonnen hat, der S & P 500 kann die jüngste Hoch von 1344 weitergehen zu übertreffen. Bullenmärkte durch Definition machen höhere Hochs. Wir bleiben in einem Bullenmarkt. Mit Blick auf die Bilanz von 2011 ist nicht außer Frage, dass die S & P-500-Index bewegt sich auf mögliche Widerstandsniveaus zwischen 1.400 und 1.440.

Ein Umzug in 1400 stellt einen Gewinn von 7,85% aus der Nähe auf 03/21/2011. Ein Umzug in 1.440 setzen würde ein Lächeln auf den Stier Gesichter in der Größenordnung von 10,93%. ein Spritzer kaltes Wasser auf diese günstigen Aussichten Einlochen, haben wir noch eine Wende in der heutigen Zeit zu vervollständigen eine kurzfristige Verschiebung von einem Abwärtstrend zu einem Aufwärtstrend in Aktien bestätigt. Ab Montag ist in der Nähe, haben wir 61% der technischen Entwicklungen zu sehen, dass die Geschichte legt nahe, wir am Ende eines Pullback sehen sollte, weshalb wir etwas Pulver trocken in der kurzfristigen gehalten haben. Man kann nie wissen, wenn ein anderer „schwarzer Schwan“ um die Ecke sein kann.